Aktuelles zur Corona-Krise

Alles Wichtige zu den Auswirkungen auf Ihren Korfu-Urlaub

Aktuelle Lage (Update 16. Juli 2021) – Griechenland ist wieder Risikogebiet

Die Corona-Pandemie sorgt in Griechenland weiterhin für Beschränkungen, und leider steigen die Fallzahlen derzeit wieder an. Daher wird ganz Griechenland ab dem 18. Juli wieder als Risikogebiet eingestuft. Dies bedeutet, dass das auswärtige Amt wieder von Reisen abrät, praktische Auswirkungen hat dies jedoch kaum.

Die Quarantänepflicht entfällt weiterhin so wie auch die Melde- oder Testpflicht bei Rückkehr nach Deutschland. Den genaueren Verordnungstext finden Sie hier.

Einreise nach Griechenland

  • Corona-RisikogebietJA (wieder seit 18. Juli 2021)
  • Corona-Test vor Einreise: Personen ab 5 Jahre, die nicht vollständig geimpft/Genesen sind (PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden, für Einreisen auf dem Luft- und Landweg)
  • Impfung ausreichend: eingeschränkt (ab 14 Tage nach vollständiger Impfung/Genesene kein PCR-Test nötig; s.u.)
  • Einreiseformular benötigt: JA (Download)
  • Quarantäne nach der Einreise: NEIN (wenn EU-Bürger)

Wie oben gesagt, benötigen Ungeimpfte/Nicht-Genesene für die Einreise derzeit noch einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden). Die Bescheinigung des Tests muss eine begleitende Diagnose in englischer Sprache unter Nennung von Name, Adresse und Pass/Personalausweisnummer enthalten.

Reisende, die eine Genesung oder vollständige Impfung (in englischer, deutscher und weiteren Sprachen unter Nennung des vollständigen Namens des Reisenden, des Impfstoffs, der Anzahl der Impfdosen) nachweisen können und diese 14 Tage vor Einreise abgeschlossen haben, benötigen keine Bescheinigung über einen negativen PCR-Test. Das gelbe Impfbuch oder ein digitaler Nachweis werden gleichermaßen von den griechischen Behörden als Nachweis anerkannt.

Unabhängig davon wird bei Ankunft in Einzelfällen ein kostenloser COVID-19-Schnelltest durchgeführt.

Reisende aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder des Schengenraums, die die genannten Bedingungen erfüllen und auf direktem Luftweg über die Flughäfen Athen, Chania, Heraklion, Korfu, Kos, Mykonos, Rhodos, Santorini oder Thessaloniki sowie auf dem Landweg über die Grenzstellen Promachonas und Nymfaia (Bulgarien) einreisen, sind seit dem 19. April vom Erfordernis einer Quarantäne befreit. Alle anderen Einreisenden  müssen sich in eine siebentägige häusliche Quarantäne begeben. Eine frühere Ausreise ist möglich.

Weiterhin müssen alle internationalen Gäste spätestens 24 Stunden vor ihrer Abreise nach Griechenland ein Online-Formular (inzwischen auch auf Deutsch verfügbar) der griechischen Zivilschutzbehörde ausfüllen – siehe unten.

Einreiseformular / QR-Code

  • Fluglinien/Fähren nehmen nur Passagiere mit, die einen gültigen QR-Code vorweisen können
  • Diesen erhalten Sie nach Ausfüllen des Einreise-Formulars, das sich Passenger Locator Form (PLF) nennnt und inzwischen auch auf Deutsch verfügbar ist
  • Das Einreiseformular muss spätestens 24 Stunden vor Ihrer Abreise ausgefüllt werden
  • Jeder Reisende, Kinder eingeschlossen, muss im PLF aufgeführt werden. Angehörige eines Haushalts sollen ein gemeinsames PLF ausfüllen und darin Erwachsene und Kinder angeben; das Formular lässt sich hierfür in der Rubrik „Reisebegleiter – Familie“ über einen oben stehenden Button für mehrere Familienmitglieder erweitern; aber Achtung: einige Fluggesellschaften bestehen auf die Vorlage eines PLF für jeden Reisenden über 18 Jahre, auch wenn zum selben Haushalt zugehörig – also am besten bei der Airline nachfragen
  • Für mitreisende Personen, die nicht zum selben Haushalt gehören, wird empfohlen, für jeden Reisenden ein separates PLF auszufüllen
  • Bitte beachten Sie: nach Ausfüllen des Einreise-Formulars erhalten Sie zunächst nur eine Bestätigungsmail, noch nicht den QR-Code
  • Der QR Code wird Ihnen automatisiert spätestens um 00:10 h in der Nacht vor Ihrer Anreise per Email zugesendet
  • Sollten Sie keinen QR-Code erhalten, bitte die von den griechischen Behörden eingerichtete Service-Nr. anrufen: 0030-2155605151 (Mitarbeiter sprechen Englisch)
  • Nehmen Sie zur doppelten Sicherheit den Ausdruck der Bestätigungsmail zum Flughafen / zur Fähre mit, damit Sie nachweisen können, dass Sie das Online-Formular ausgefüllt haben
  • Bitte informieren Sie sich auf der Homepage der deutschen Botschaft kurz vor Ihrer Reis noch einmal über den allerneuesten Stand: Botschaft

Beschränkungen und Regeln in Griechenland

Griechenland ist bestrebt, seinen Touristen einen möglichst normalen Urlaub zu gewährleisten. Hierfür wurden die strengen Lockdown-Regelungen ab 15. Mai für die Urlaubsinseln wie Korfu gelockert.

  • Die Reiseverbote zwischen den Regionen wurden aufgehoben.
  • Einheimische müssen das Verlassen ihrer Wohnungen nicht mehr per SMS bei den Behörden anmelden.
  • Museen und Sehenswürdigkeiten sind wieder geöffnet (aber es gibt möglicherweise Kapazitätsbeschränkungen).
  • Weiterhin besteht ein nächtliches Ausgangsverbot zwischen 0.30 Uhr und 5 Uhr.
  • Tavernen, Cafés etc. sind wieder in den Außenbereichen geöffnet, aber Tische bzw. Liegen an bewirtschafteten Stränden müssen weit auseinander stehen.
  • Die in Deutschland üblichen Hygiene- und Abstandsregeln gelten ganz ähnlich auch in Griechenland. Es gilt eine generelle Tragepflicht für einen Mund-Nasen-Schutz für alle Personen ab vier Jahren in allen öffentlichen, geschlossenen Räumen, z.B. in Supermärkten, allen Geschäften des Einzelhandels, öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis, Aufzügen, Arztpraxen, Krankenhäusern, Bankfilialen sowie generell in Büros mit Kundenverkehr und auf Wochenmärkten. Darüber hinaus muss ein Mund-Nasen-Schutz landesweit überall im Freien getragen werden. Verstöße werden mit einem Bußgeld in Höhe von 300,- Euro geahndet. Abstandsregeln müssen überall eingehalten werden.

Rückreise nach Deutschland

FÜR REISENDE OHNE IMPFUNG / NICHT-GENESENE:

  • Testpflicht für Flugreisende am Abflugort: JA (NEIN mit Impf-/Genesenen-Nachweis)
  • Testpflicht nach der Rückreise: NEIN
  • Meldepflicht nach der Rückkehr: NEIN
  • Quarantäne in Deutschland: WENN POSITIV GETESTET oder wenn kein Test gemacht wurde

Welche Nachweise müssen Geimpfte und Genesene vorlegen?

  • Geimpfte müssen einen Nachweis für einen vollständigen Impfschutz vorlegen – zum Beispiel den gelben Impfpass oder einen QR-Code auf einer App (z.B. CovPass, Corona-Warn-App). Je nach Impfstoff bedarf es ein oder zwei Impfungen für einen vollständigen Schutz. Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Zusätzlich darf man keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Dazu gehören Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust.
  • Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt. Auch hier gilt zusätzlich, dass die Freiheiten nur für Menschen ohne Covid-19-typische Krankheits-Symptome gelten.

Details zu den derzeitigen Reisebedingungen finden Sie auch hier:

Weitere Informationen

Webseite der deutschen Vertretung in Griechenland (enthält die aktuellsten Infos!)
Hinweise der deutschen Bundesregierung zum Corona-Virus in Griechenland 
Webseite mit hilfreichen Detailinfos zum Thema Reisen während der Pandemie vom ADAC

Im Erkrankungsfall

Die griechischen Behörden haben ein Merkblatt für Touristen in Englisch herausgegeben: Merkblatt
Weitere wichtige Informationen der griechischen Regierung für Reisende finden Sie hier: Reise-Infos

Generell gilt: Sollten Sie Krankheitssymptome entwickeln, rufen Sie bitte eine Ärztin oder einen Arzt oder die nationale Gesundheitsbehörde (National Public Health Organization) an und bleiben in Ihrer Unterkunft. Die nationale Gesundheitsbehörde hat folgende Rufnummern eingerichtet:

  • 1135 (24h-Hotline; nur innerhalb Griechenlands anwählbar)
  • (0030) 210 521 2054
  • (0030) 210 521 2000

Das Ministerium hat 14 Krankenhäuser benannt, die Verdachtsfälle aufnehmen; das Klinikum in Korfu ist nicht dabei – erkrankte auf Korfu werden im Klinikum in Ioannina (Festland) behandelt.

Stornierungsrecht

Wenn es eine behördliche Reisewarnung gibt, haben Kunden von Pauschalreisen und Flugreisen ein außerordentliches Stornierungsrecht.

Bei Individualreisen, bei denen der Reisende seine Unterkunft und die dazugehörige Anreise separat bucht, trifft dieses Gesetz nicht zu. Liegt das Reiseziel im Ausland, gilt das dortige Recht, in unserem Fall griechisches. Ansprechpartner im juristischen Sinne sind dann nicht wir (das Reiseportal), sondern der Besitzer der Unterkunft.

Stornierungshandhabung aktuell

Wenn wir auch, wie oben geschrieben, juristisch nicht Ihr Ansprechpartner sind, so aber doch als Ihr Servicepartner. Bitte melden Sie sich jederzeit, wenn Sie die Reise stornieren möchten oder Fragen zur Situation haben. Wir sind für Sie da und setzen und ggf. mit der Unterkunft in Verbindung und werden uns für Sie einsetzen.

Die Besitzer unserer Unterkünfte sind in der Regel sehr kooperativ und erlauben die kostenlose Stornierung solange offizielle Reisewarnungen bestehen. Zunächst fragen die Unterkünfte, ob der Reisende eine kostenlose Verschiebung oder einen Gutschein für eine neue Reisebuchung wünschen. Wenn dies nicht gewünscht wird, sind die meisten Besitzer bereit, geleistete Vorauszahlungen zu erstatten. Außerhalb der Reisewarnungszeiten kommt es ganz und gar auf die Kulanz der Besitzer an. Bitte wenden Sie sich an uns, um mehr über die Regelung bei Ihrer speziellen Unterkunft zu erfahren.

Die Servicepauschale

Mit Abschluss der Buchung haben Sie uns eine Servicepauschale bezahlt, die rein rechtlich nicht zurückerstattet werden muss. Aber selbstverständlich möchten auch wir Ihnen entgegenkommen und haben daher folgende Regelung getroffen:

  • Für die Zeit, in der eine staatliche Reisewarnung besteht, erhalten Sie auf Wunsch einen Gutschein über eine kostenlose Neubuchung Ende 2021 oder im Laufe des Jahres 2022
  • Für neue Buchungen ab April 2021 für die Saison 2021 erstatten wir die gezahlte Servicepauschale im Falle einer Stornierung aufgrund einer behördlichen Reisewarnung auf Wunsch, wenn eine Gutschein nicht infrage kommt

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihr Entgegenkommen.

Bleiben Sie gesund!

Letztes Update 16.07.2021